In den letzten Wochen wurde immer häufiger über Personalengpässe in der Pflege berichtet, teilweise in Verbindung mit innovativen Projekten, um diese zu beseitigen.

Die St. Bonifatius Hospitalgesellschaft, das Ludmillenstift Meppen, die Caritas Altenhilfe Emsland, der Pflegedienst des DRK Kreisverband Emsland sowie die Seniorenresidenz Curanum Lingen bündeln ihr Knowhow und wollen so gemeinsam dem Fachkräftemangel in der Pflege im Emsland entgegenwirken. Hierzu haben Sie ein gemeinsames Projekt gegründet, mit dem vietnamesische Interessenten für eine Pflegetätigkeit qualifiziert werden. Mehr dazu finden Sie hier: https://www.wirtschaft-regional.net/branche/bildung/gemeinsam-gegen-den-fachkraeftemangel-emslandweites-traegeruebergreifendes-pflege-ausbildungs-projekt-fuer-vietnamesen-gestartet/ 

Andererseits lässt die Regierungskoalition auch an einer weiteren Stelle gehörig Federn. Das im Ampel-Koalitionsvertrag vereinbarte Bürokratieabbau-Paket lässt weiter auf sich warten. Die Folge ist, dass der ohnehin schon folgenschwere Personalmangel noch verschlimmert wird, indem das medizinische Personal bis zu drei Stunden täglich seinen Dokumentationspflichten nachkommen muss, statt sich um die Patienten zu kümmern. Mehr dazu finden Sie hier: https://www.naanoo.com/nachrichten/marburger-bund-beklagt-buerokratie-irrsinn-an-kliniken

Wir sind gespannt, wer das Rennen macht. Der Amtsschimmel oder die Privatinitiativen und hoffen, dass letztere nicht auch noch von ersteren behindert werden. 

Kennen Sie schon unser Booklet?

No comments

Add Comment